Logo Schweiz-Tourismus.info

Unesco Welterbestätten in der Schweiz

Bild von Altstadt von Bern Altstadt von Bern (1983)
Das Gebiet der Stadt Bern war bereits in vorgeschichtlicher Zeit und später von Kelten, Römern und Germanen besiedelt. Im Jahre 1191 gründete Herzog Berchtold von Zähringen die Stadt Bern als Bollwerk seines Reiches gegen Westen. weiter zum Artikel "Altstadt von Bern"
Bild von Benediktinerinnenkloster St. Johann in Müstair Benediktinerinnenkloster St. Johann in Müstair (1983)
Kaiser Karl der Grosse hat das Kloster Sankt Johann im Südost-Zipfel der Schweiz im 8. Jahrhundert gegründet. Zur Frankenzeit wurde durch das Münstertal der gesamte Handelsverkehr von Verona über Bozen nach Augsburg abgewickelt. weiter zum Artikel "Benediktinerinnenkloster St. Johann in Müstair"
Bild von Burgen von Bellinzona Burgen von Bellinzona (2000)
Bellinzona ist weithin als "Turrita", die Stadt der Türme, Mauern und Schlösser bekannt. Die Tre Castelli von Bellinzona sind im ganzen Alpengebiet das einzige noch vorhandene Beispiel mittelalterlicher Militärarchitektur. weiter zum Artikel "Burgen von Bellinzona"
Bild von Monte San Giorgio Monte San Giorgio (2003)
Der Monte San Giorgio ist der bekannteste Zeuge mariner Lebensformen des Trias und hütet wichtige Überreste des terrestrischen Lebens zur damaligen Zeit, äusserst unterschiedliche und zahlreiche Fossilien, viele von ihnen vollständig und gut bewahrt. weiter zum Artikel "Monte San Giorgio"
Bild von Region Jungfrau-Aletsch-Bietschhorn Region Jungfrau-Aletsch-Bietschhorn (2001)
Die Region Jungfrau-Aletsch-Bietschhorn umfasst eine einzigartige Pflanzen- und Tierwelt rund um den längsten Gletscherstrom der Alpen. Auf einer Fläche von 538.88 km2 finden sich alle Klimastufen wieder, von den schnee- und eisbedeckten Gipfeln der Berner Alpen bis zu den mediterran anmutenden Felsensteppen im Rhonetal. weiter zum Artikel "Region Jungfrau-Aletsch-Bietschhorn"
Bild von Stiftsbezirk St. Gallen Stiftsbezirk St. Gallen (1983)
Wo heute die barocke Klosterkirche von St. Gallen steht, baute der irische Mönch Gallus für sich eine Eremiten-Zelle und eine Holzkirche. Unter dem Schutz von Kaiser und Königen und geleitet von hochbegabten Äbten entwickelte sich das Kloster zu einem der bedeutendsten geistigen Zentren Europas. weiter zum Artikel "Stiftsbezirk St. Gallen"


Reiseziele und Adressen

Über unsere Komfortsuche finden Sie: Tourist-Informationen, Hotels, Unterkünfte, Theater, Museen, Freizeitparks und Spass- & Erlebnisziele.