Logo Schweiz-Tourismus.info

Volksfeste in der Schweiz

Fasnacht in LuzernDie Kantone der helvetischen Eidgenossenschaft unterscheiden sich nicht nur in ihren Sprachen. Auch eine Vielfalt kultureller Traditionen sind in der Schweiz vereint, Rituale und Bräuche, die mit viel Aufwand und vor allem viel Spaß aufrecht erhalten werden.

Fasnacht und Karneval


Gerade für Winterurlauber bietet sich ein kultureller Ausflug in das Brauchtum Schweizer Städte an. Denn hier gibt es viele Varianten, um die närrische Zeit vom unsinnigen Donnerstag bis zum Aschermittwoch zu feiern.

Rabadan im Tessin


Seit 1863 gibt es den Rabadan in Bellinzona. Der "große Lärm" lässt die Stadt alljährlich für sechs Tage aus den Fugen geraten. Mehrere Masken- und Kostümumzüge verwandeln die Region in ein Zuhause wilder Fabelwesen. Mit der Volksspeisung begeht das religiös begründete Fest eine Tradition, die bis ins Mittelalter zurück reicht. Das große Risotto-Essen am Dienstag ist der krönende Abschluss des Rabadan, bevor am Aschermittwoch die Fastenzeit beginnt.
Außerhalb von Bellinzona kann man den tessinischen Karneval auch in Chiasso erleben.
http://www.rabadan.ch/
http://www.nebiopoli.ch/


Alemannische Fasnacht


FasnachtIn der nördlichen Schweiz wird die alemannische Fasnacht gefeiert. Teufel, Hexen und andere magische Figuren aus dem Mittelalter werden dann lebendig. In Masken und Kostümen und angetrieben von den Guggenmusikern ziehen die Fasnachtsumzüge durch die Städte, um mit Lärm und Getöse den Winter zu vertreiben. Der Anblick der Prozession wird von den prächtig geschmückten Wagen der einzelnen "Cliquen" dominiert. Die längsten und aufwändigsten Fasnachtsumzüge sieht man jährlich am Rosenmontag und Aschermittwoch zur Basler Fasnacht.
http://fasnacht.ch/

Ein einmaliges Erlebnis dürfte auch der Monstercorso von Luzern sein. Nicht nur in der Stadt, auch in den kleinen Orten rund um den Vierwaldstädter See sind am Rosenmontag die Züge der maskierten Fabelwesen unterwegs. Ein Highlight, das sich die Ski-Urlauber der Jungfrauregion nicht entgehen lassen sollten.
http://www.luzerner-fasnacht.ch/

Charivari, Monsterkonzert und Narrenkongress sind auch die Höhepunkte der Bieler Fasnacht.
http://www.bielerfasnacht.ch/

FasnachtAusgelassene Fröhlichkeit ist das "Grundgesetz" der Solothurner Fasnacht und beginnt am ersten Tag, dem Hilari. Ab jetzt heißt Solothurn "Honolulu" und die Rathausgasse "Eselsgasse". Zur Tradition gehört der sonntägliche Fasnachts-Umzug mit ausgiebigen Schmähreden auf die städtische Prominenz. Am Dienstag um 17,30 Uhr wird der Zapfenstreich gespielt: Feuerwerk und Tanz in allen Gassen beschließen die "fünfte Jahreszeit", bevor am Aschermittwoch das Ungeheuer Böögg verbrannt und die Stadt endgültig wieder "normal" wird.
http://www.solothurner-fasnacht.ch/

Carnaval im französischen Wallis


Rigoros gegen die bürgerliche Ordnung verstößt auch der Carnaval von Sion. In einem feierlichen Akt werden am Donnerstag die Stadtbeamten zum Hexenturm getrieben, wo ihnen ein Hexer die Stadtschlüssel abnimmt. Mit Fackelumzügen, Feuerwerken, Guggen-Paraden, Schaustellerei und Fahrgeschäften wird sich nun ausgetobt, bis am Dienstag der Schlüssel wieder in die Hände der Stadträte kommt.
http://www.carnaval-sion.ch/

 Artikel im Reiseführer speichern





Stadtfeste


Auch im Sommer wird in der Schweiz ordentlich gefeiert. Von Juni bis August lässt sich auf historischen Stadtfesten das Leben so richtig genießen.

Über vierhundert Gratis-Veranstaltungen in Theater, Konzert, Kino und Party bietet Lausanne seinen Einwohnern und Gästen zum Lausanne Estivale. Eine Woche im Juli verwandelt sich das Städtchen am Genfer See in ein einziges großes Freiluftspektakel.
http://www.lausanne.ch/

Der Heilige Albanus, ein früher Verkünder der Christlichen Lehre, wurde der Legende nach am 22. Juni 286 als Ketzer hingerichtet. Fast tausend Jahre später ernannte man ihn zum Schutzpatron der Stadt Winterthur, die ihm seit 1971 jedes Jahr Ende Juni ein Stadtfest widmet. Das Albanifest mit seinen zahlreichen Festzelten und Schaustellern gilt als größtes regelmäßiges Stadtfest Europas.
http://www.albanifest.ch/

Einen Tag im Frühsommer verwandelt sich die "Leuchtenstadt" Luzern in eine einzige Freilichtbühne. Vom Morgen bis tief in die Nacht spielen und performen Profi- und Amateurkünstler auf verschiedenen Podien. Und das mit Erfolg. Alljährlich verzeichnet das Luzerner Altstadtfest neue Besucherrekorde.
http://www.altstadtfest-luzern.ch/

1.August


FeiertagEs war am 1. August 1291 als sich Vertreter der Schweizer Ur-Kantone trafen, um ihr Verteidigungsbündnis gegen die Nachbarstaaten als Eidgenossenschaft zu besiegeln. Ein Ereignis, das alljährlich in allen Schweizer Orten mit verschiedenen Festlichkeiten und großen Feuerwerken gefeiert wird.

St. Gallen begeht seinen jährlichen Stadthöhepunkt im August. Zwei Tage lang gibt es beim St. Gallerfest Musik und Tanz in allen Gassen.
http://www.stgallerfest.ch/contento/

Ebenfalls im August können Graubünden-Urlauber das Churer Fest besuchen. Fahrgeschäfte und Schausteller, Verkaufsstände und Imbissbuden verwandeln die Stadt in ein Festareal von großer Vielfalt.
http://www.churerfest.org/


Volksfest1898 rief die Zürcher Schützengesellschaft ein Knabenwettschießen zur Förderung des militärischen Nachwuchses ins Leben. Das Ereignis, bei dem seit kurzem auch Mädchen teilnehmen dürfen, findet jährlich im September statt und ist Anlass für das größte Volksfest der Stadt, die Chilbi. Mit Schaubuden und Fahrgeschäften wird der Wettkampf von über 4000 Schützen und Schützinnen beim Zürcher Knabenschießen gefeiert.
http://www.knabenschiessen.ch/


Jeweils ab dem letzten Samstag im Oktober kommen in Basel Warenhändler aus der Umgebung zusammen, um Ernten und Handwerk auf dem Petersplatz feil zu bieten. Schau- und Fahrgeschäfte machen aus der Basler Herbstmess ein Volksfest für jedermann.
http://www.herbschtwaremaess.ch/


ZwiebelmarktIm späten Herbst, meist im November, beginnt der Zibelmärit oder Zwiebelmarkt in Bern.
Ab morgens um fünf stehen die Stände mit Zwiebelzöpfen für die Besucher der Schweizer Hauptstadt bereit. Gegen die Kälte hilft Glühwein oder Ablenkung in einem der Fahrgeschäfte. Zur Tradition gehören auch wilde Konfettischlachten in den Altstadtgassen von Bern.
http://www.berninfo.com/

 Artikel im Reiseführer speichern






Reiseziele und Adressen

Über unsere Komfortsuche finden Sie: Tourist-Informationen, Hotels, Unterkünfte, Theater, Museen, Freizeitparks und Spass- & Erlebnisziele.