Logo Schweiz-Tourismus.info

St. Gallen

KFZ Hauptort/Stadt Einwohnerzahl km² Amtsspache
SG St. Gallen 460000 2026 de

St.Gallen Der Kanton Sankt Gallen liegt im Nordosten der Schweiz und grenzt an Graubünden, Glarus, Schwyz, Zürich, Thurgau, den Bodensee, im Osten an Vorarlberg und das Fürstentum Liechtenstein, ferner umschließt er die Halbkantone Appenzell Innerrhoden und Appenzell Ausserrhoden.

• Landwirtschaftliche Nutzfläche: 47,9%
• Wald/bestockte Flächen: 30,6%
• Siedlungsflächen: 8,7%
• Unproduktiv/Restfläche: 12,8%

Offizielle Webseite:
www.sg.ch

Highlights zwischen See und Säntis


Vor der imposanten Kulisse des Alpsteinmassivs mit dem Säntis liegt in hügeliger Voralpenlandschaft die Region St.Gallen-Bodensee.

St-Gallen AltstadtHier verbinden sich Gegensätze zu einem "starken" Ferienangebot: Die Stadt St.Gallen mit dem zum Weltkulturerbe erhobenen Stiftsbezirk ist ein echter Tipp für Städtereisefans. Am Bodenseeufer von Rorschach bis Altenrhein lockt der See mit Freibädern, Wassersport und spannenden Museen rund ums Fahren und Fliegen. Die ländlich geprägte Umgebung von St.Gallen ist ein herrliches Wander- und Radelgebiet, das den Blick immer wieder auf See und Berge freigibt.

St.Gallen - Kultur- und Einkaufsstadt mit Geschichte


St-Gallen KathetraleDie Ostschweizer Metropole St.Gallen ist das lebendige Herzstück der Region. Sie lädt zum Kultur- und Einkaufsbummel ein: Der historische Stiftsbezirk mit der prachtvollen barocken Kathedrale und der Rokokobibliothek gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Bauwerke des spanischen Architekten Santiago Calatrava setzen hochmoderne Akzente im historischen Stadtbild.

In der erkergeschmückten, verwinkelten Altstadt lässt es sich gut einkaufen und gemütlich einkehren. Die holzgetäfelten, alten St.Galler "Erststockbeizen" bieten ein vielfältiges kulinarisches Spektrum zwischen Haute Cuisine und deftiger Spezialitätenküche.

Freunde des Pferdesports können sich 2007 wieder auf den Concours de Saut International Officiel (CSIO) freuen. Das Springturnier findet im Wechsel mit Luzern alle zwei Jahre in St.Gallen statt und zählt seit 1993 zu den vier weltbesten Outdoor-Pferdesport-Veranstaltungen. Vor allem junge Leute zieht alljährlich das rasante "Inline one-eleven" im August an. Das längste Inlineskating-Rennen Europas führt von St.Gallen aus auf 111 Kilometern durch 20 Dörfer in zwei Kantonen und endet wieder in St.Gallen.

MuseumZur Jahrhundertwende begründete der Boom der Textilindustrie eine regelrechte Bauwut mit hohem künstlerischem Anspruch: Palastartige Fabriken, Museumsbauten, Wohnhäuser und Villen entstanden in den dekorativ geschwungenen Formen des Jugendstils. Sie prägen heute noch ganze Viertel der Stadt. Das Textilmuseum gibt einen Einblick in das handwerkliche und industrielle Schaffen dieser Zeit: Feinste Stoffe, kostbare Spitzen und alte Modekollektionen werden hier ausgestellt.

Musical- und Opernhighlights erwarten den Gast im Theater. Während der St.Galler Festspiele im Sommer wird der Klosterhof des Stiftsbezirks mit seiner prachtvollen barocken Kathedrale zur einzigartigen Kulisse für ein exklusives Kultur-Event unterm Sternenzelt. In der Tonhalle, einem Jugendstilbau aus der Zeit der Textilblüte in St.Gallen, finden die Konzerte des stadteigenen Sinfonieorchesters statt.

In Rorschach wird Kunst aus Sand gebaut


Im Mittelalter war Rorschach die bedeutendste Hafenstadt am Südufer des Bodensees. Davon künden noch heute stattliche Bürgerhäuser im lebendigen Ortszentrum und das Kornhaus - Wahrzeichen des Städtchens und gleichzeitig der schönste ehemalige Getreidespeicher der Schweiz.

St-Gallen RoschbachIm August ist in Rorschach die Kunst aus Sand gebaut: Für das internationale Sandskulpturenfestival werden jedes Jahr 250 Tonnen Sand an den See transportiert. Zehn Künstlerteams aus aller Welt treten gegeneinander an und formen aus Sand beeindruckende, meterhohe Skulpturen.

Rorschach ist aber auch Ausgangspunkt für zahlreiche Ausflugsziele in der Bodenseeregion. So kann man von hier aus beispielsweise mit der einzigen Zahnradbahn am See in das Biedermeierdorf Heiden aufsteigen und auf der "Sonnenterrasse des Appenzeller Vorderlandes" einen herrlichen Blick über den Bodensee geniessen. Oder man steigt am Hafen in eines der vielen Kursschiffe der Weissen Flotte, die Rorschach mit nahezu jedem Bodenseehafen verbinden.

Altenrhein, Rheineck und St.Margrethen


Im Fliegermuseum Altenrhein steht das luftige Element im Mittelpunkt. Historische Flugzeuge und Flugmotoren, Informationen über die Fliegertradition in Altenrhein mit der Firma Dornier und den Flugzeugwerken entführen Besucher in die Welt der Lüfte. In Thal direkt beim Flughafen Altenrhein kann das letzte von Friedensreich Hundertwassers konzipierte und noch zu seinen Lebzeiten begonnene Bauwerk, die Markthalle in Altenrhein, besichtigt werden. Sie wurde im September 2001 vollendet.

St-Gallen BodenseeBis Anfang des Jahrhunderts floss der Rhein bei Altenrhein in den Bodensee. Heute bildet der alte Flusslauf ein idyllisches Naturschutzgebiet, das sich bis Rheineck erstreckt. Hier kann man im alten Ortskern bummeln oder sich von der Zahnradbahn nach oben, in den aussichtsreichen Luftkurort Walzenhausen fahren lassen.

Nur einen Steinwurf von Rheineck entfernt liegt das Örtchen Thal. Die geschützte Lage in einer Mulde zwischen den Appenzeller Hügeln und dem Buechberg lässt hier hervorragenden Wein gedeihen. Der Thaler Dorfplatz mit seiner Kirche und dem stattlichen Rathaus steht unter Denkmalschutz.
Dem ehemaligen Flusslauf aufwärts folgend kommt man nach St.Margrethen, wo sich seit über 300 Jahren ein berühmtes Heilbad befindet. Im Mineralbad laden die warmen Quellen auch im Winter zu einem entspannenden Bad im Freien ein. Das Festungsmuseum Heldsberg oberhalb des Ortes ist ebenfalls ein beliebtes Ausflugsziel.

Auf der Hochebene über dem See - Optimal zum Wandern und Radeln


SteinachDie Bodenseeregion zwischen Rorschach und St.Margrethen eignet sich hervorragend zum Wandern und Radeln. Besonders schön ist die Aussicht auf den Bodensee von der Hochebene oberhalb von Goldach und Rorschacherberg aus. Sie erstreckt sich von Untereggen ostwärts bis zum "Steinig Tisch" oberhalb der alten Rheinmündung. Lauschige Weiher und Moore sowie eine ganze Reihe stattlicher Schlösser prägen das Bild dieses schönen Landstrichs über dem See.


Text- und Bildmaterial mit freundlicher Unterstützung des: St.Gallen-Bodensee Tourismus und des Schweiz Tourismus

Reiseziele und Adressen

Über unsere Komfortsuche finden Sie: Tourist-Informationen, Hotels, Unterkünfte, Theater, Museen, Freizeitparks und Spass- & Erlebnisziele.