Logo Schweiz-Tourismus.info

Im Land der tausend Pisten

Der Lockruf der weißen Berge macht die Schweiz im Winter zum Tourismusmagneten Nummer Eins in Europa. Kaum ist der erste Schnee gefallen, beginnt der Einzug der Abenteurer, die mit Ski, Schneeschuh oder Carver die Alpenhänge erobern. Die Auswahl an Pisten ist riesig. Hier die wichtigsten Regionen in Kürze:


MatterhornZermatt ist für viele noch immer die Königin der Skigebiete, auch wenn das Bergdörfchen über einen soliden Service-Standard hinaus nicht viele Extras bietet. Aber nur hier gibt es die Zermatt-Abfahrt. Sie ist die höchste, anspruchsvollste und mit 17 km auch die längste Piste der Alpen. Mit einem Wort, die Alpenpiste Nummer Eins. Wer nicht so hoch hinauf will, findet eine große Auswahl anderer Strecken mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad. Ob schwarze, rote oder blaue Piste oder Spaß im Snowboard-Funpark, die absoluten Giganten der Alpen sind immer in Sicht, allen voran das majestätische Matterhorn.
http://www.zermatt.ch/

Reiseführer Artikel im Reiseführer speichern




Auch das Saas-Tal im Wallis ist noch von 13 Viertausender Gipfeln umringt und wird wegen seiner idyllischen Lage gern "Perle der Alpen" genannt. Neben dem touristischen Rundumservice lockt das Gütesiegel "Familien willkommen", das der Tourismusverband der Region verliehen hat.
http://www.saas-fee.ch/

Reiseführer Artikel im Reiseführer speichern




Aletsch GletscherAls Top Skiregion der Schweiz gilt die Jungfrau-Region um Grindelwald. Auf drei benachbarten Skigebieten werden 45 moderne Transportanlagen betrieben. 213 präparierte Pistenkilometer, 100 km Wanderwege und 50 km Schlittelwege warten jeden Morgen in jungfräulicher Frische auf Wintersportler. Snowboarder können das ganze Jahr auf dem Jungfraujoch über Halfpipes fliegen. Außerhalb der Wettkämpfe lockt die längste Weltcup-Piste der Welt am Lauberhorn zum Abfahrtslauf. Highlights im reichen Serviceangebot der Region sind Gletscher Restaurants, die Saunalandschaft in Grindelwald und ein hervorragender Familienservice.
Die Region Jungfrau-Aletsch-Bietschhorn ist außerdem das größte zusammenhängende Gletschergebiet Europas und gehört zum Weltnaturerbe.
http://www.jungfrauwinter.ch/
http://www.weltnaturerbe.ch/

Reiseführer Artikel im Reiseführer speichern




SkiSie öffnen sich wahrlich ein "Tor zur Sonne", wenn Sie das französisch-schweizerische Skigebiet Portes du Soleil bereisen. Über die Landesgrenze hinweg erstreckt sich das größte internationale Wintersportgebiet Europas. 650 Abfahrtskilometer verteilen sich über 286 Pisten aller Schwierigkeitsgrade. Es gibt 243 Loipen, 204 Lifte, 7 Snowparks und 1200 Ski- und Snowboardlehrer - und all das können Sie mit einem einzigen Skipass nutzen. Zum Übernachten stehen 14 Ferienorte zur Auswahl, und mit ihnen das ganze Spektrum vom urigen Pistenberghof bis zum Wellness- und Gourmet-Hotel. Auch die Bedürfnisse der kleinen "Skihasen" werden in den Portes du Soleil ganz groß geschrieben.
http://www.portesdusoleil.com/

Reiseführer Artikel im Reiseführer speichern




Was St. Moritz an extremen Ausmaßen "fehlt", wird durch andere Qualitäten mehr als ausgeglichen. Seine Tradition als ältester Winterurlaubsort der Welt reicht bis in das Jahr 1864 zurück. Beinahe 150 Jahre Tourismusgeschichte haben traumhafte Berghotels, gastronomische Vielfalt und ein einmaliges lokales Flair hervorgebracht.
Als "Dach der Welt" bezeichnet man die Region des Engadin, die am Südhang der Alpen die Fernsicht über das halbe Italien eröffnet. Dieser Lage verdankt St. Moritz auch sein mildes Klima. Mit 322 Sonnentagen im Jahr ist es der sonnigste Ort der Schweiz. Nicht zu vergessen, die herrliche Seenlandschaft zwischen Dreitausender Gipfeln, die der Region den Namen "Festsaal der Alpen" verlieh. Kein Wunder also, dass 35 km Abfahrtspiste genügen, um St. Moritz immer wieder zum Austragungsort von olympischen Winterspielen und Ski-Weltmeisterschaften zu machen. Zuletzt im Jahre 2003. Der weltberühmte Ort ist Treffpunkt für Wintersport-Gourmets aus aller Herren Länder.
http://www.stmoritz.ch/

Reiseführer Artikel im Reiseführer speichern




Blick auf DavosDie Graubündener Alternative zu St. Moritz ist Davos, der größte Ferien- und Kongressort der Schweiz. Die hochmoderne Skiregion hat sich u.a. zum Mekka für Snowboardfahrer entwickelt. Hier befindet sich auch die längste Eislaufbahn der Schweiz.
http://www.davos.ch/

 Artikel im Reiseführer speichern




Im Nordosten zieht das Toggenburg jährlich zahlreiche Wintersportler an. Auch wenn es nicht mit Viertausendern aufwarten kann, für die meisten Ski-Urlauber ist das Pistenangebot absolut ausreichend. Von den deutschen Nachbarn wird die Region südlich des Bodensees auch wegen seiner Grenznähe geschätzt.
http://www.toggenburg.org/

Reiseführer Artikel im Reiseführer speichern




Man könnte die Liste reizvoller Ski-Orte und Regionen noch sehr lange fortsetzen. So beispielsweise mit Engelberg Titlis, wo eine Abfahrtspiste über 12 km die Fahrkunst herausfordert und ungewöhnliche Angebote wie eine Felsenbad-Saunalandschaft oder das Bungee-Jumping aus der Gondel für das volle Urlaubsvergnügen sorgen ...
http://www.engelberg.ch/

Reiseführer Artikel im Reiseführer speichern



... Für welche Ski-Region Sie sich auch entscheiden, die Schweizer Gastfreundlichkeit wird Ihnen überall begegnen. Equipment und Orientierungshilfen gibt's vor Ort und dann heißt's nur noch "Ski Heil" und Ihre Alpenfahrt kann beginnen.


Reiseziele und Adressen

Über unsere Komfortsuche finden Sie: Tourist-Informationen, Hotels, Unterkünfte, Theater, Museen, Freizeitparks und Spass- & Erlebnisziele.