Logo Schweiz-Tourismus.info

Schaffhausen

KFZ Hauptort/Stadt Einwohnerzahl km² Amtsspache
SH Schaffhausen 73800 298 de

schaffhausen Der Kanton Schaffhausen liegt im Nordosten der Schweiz. Er ist somit der nördlichste Kanton der Schweiz.Der Kanton ist an 3 Seiten von Deutschland umgeben mit Ausnahme von Stein am Rhein. Wussten Sie schon, das der Rheinfall der größte Wasserfall Europas ist und zu den meistbesuchten Touristenattraktionen der Schweiz gehört?

• Landwirtschaftliche Nutzfläche: 45,0%
• Wald/bestockte Flächen: 43,1%
• Siedlungsflächen: 10,6%
• Unproduktiv/Restfläche: 1,3%

Offizielle Webseite:
www.sh.ch

Grenzgänge zwischen Rheinfall, Reben und Kultur


SchaffhausenJeder kennt Schaffhausen. Wegen des Rheinfalls. Aber kennt jeder Schaffhausen? Die historische Stadt mit den 171 Erkern, deren Name so eng mit dem grössten Wasserfall Europas verbunden ist, ist für sich schon eine Reise wert. Sie liegt in der Ferienregion Schaffhausen, in der sich rechtsrheinisch das grösste zusammenhängende Weinanbaugebiet der Deutschschweiz, das Blauburgunderland, vom Bodensee bis zum Schwarzwald erstreckt.

Die Landschaft ist geprägt vom Flusslauf des Rheins, von weiten Tälern zwischen grünen Hügeln mit Rebhängen, Wäldern und Feldern. Eine ideale Umgebung für Velo-Ausflüge und Wanderungen und ein guter Ort, um einfach nur zu entspannen. Daran ändern auch die Grenzen nichts. Ihre komplizierten Verläufe zwischen der Schweiz und Deutschland führen dazu, dass man das Staatsgebiet immer mal wieder wechselt. Das ist hier normal und wird kaum mehr wahrgenommen.

Der Rheinfall: Einfach überwältigend


RheinfallAuf einer Breite von 150 Metern stürzen im Schnitt rund 600.000 Liter Wasser pro Sekunde 23 Meter in die Tiefe. Schon Ende des 17. Jahrhunderts war am Rheinfall eine hölzerne Schaugalerie installiert, von der aus Besucher und Neugierige das tosende Schauspiel aus der Nähe beobachten konnten. Heute ist der grösste Wasserfall Europas mit über zwei Millionen Besuchern im Jahr eines der beliebtesten Ausflugsziele in der Schweiz. Drei Panoramawege führen den Gast so nah heran, dass er selbst schon fast in der Gischt steht. Ein Schiff bringt die Mutigen zu einem der Felsen, die aus der Brandung herausragen. Rund um den Rheinfall kann man es sich auch kulinarisch gut gehen lassen. Im Restaurant Park schwebt man beim Essen geradezu über dem Wasser. Im linksrheinischen Schloss Laufen, in dem auch eine Jugendherberge untergebracht ist, speist man in gediegener Atmosphäre. Im Juli und August können Kinder den Rheinfallausflug auch auf dem Rücken eines Kamels geniessen.

Schaffhausen: Historisch und kulturell


Rheinfall Der nah gelegene Rheinfall und Stromschnellen zwangen die Schiffer und Flösser bei Schaffhausen zum Halt und zum Umladen auf Fuhrwerke. Diesem Umstand verdankte die Stadt ihren Aufstieg zu einem blühenden Warenumschlagplatz. Im 16. Jahrhundert errichtete die Bürgerschaft eine Festung - den Munot. In seinem Turm lebt noch heute der Munot-Wächter und läutet, wie schon Jahrhunderte zuvor, jeden Abend um neun Uhr das "Glöggli". Die weitläufige historische Altstadt ist fast autofrei und lädt mit vielen kleinen Boutiquen, Markengeschäften und Designerläden zu einem entspannten Einkaufsbummel. Wem eher der Sinn nach Kultur steht, besucht das romanische Kloster Allerheiligen mit einem reichbestückten Museum zur Kulturgeschichte der Region und einer imposanten romanischen Säulenbasilika aus dem 11. Jahrhundert.

Direkt nebenan locken die lichtdurchfluteten "Hallen für Neue Kunst" in der ehemaligen Kammgarn-Fabrik zum Erlebnis moderner Kunst. Hier bestaunt man Werke von weltberühmten Vertretern der Minimal Art und der Konzeptkunst wie Joseph Beuys, Dan Flavin, Richard Long und Donald Judd. Nur ein paar Kilometer rheinabwärts, wo der Fluss in einer engen Schleife fliesst, liegt auf einer Insel das ehemalige Benediktinerkloster Rheinau mit einer prachtvollen barocken Wandpfeilerkirche von Franz Beer. Hier finden jedes Jahr im Sommer und Herbst die Rheinauer Konzerte statt, eine weit über die Region bekannte Klassikreihe mit Chor- und Orgelkonzerten.

Klettgau: Weinbau und Weinfeste im Blauburgunderland


Wein BlauburgunderlandEingebettet in die Hügellandschaft westlich von Schaffhausen liegt der Klettgau, ein weites Tal, in dem ein fruchtiger, gehaltvoller Wein angebaut wird. In der wichtigsten Weinbauregion der Deutschschweiz laden in den alten Weinbaudörfern die Winzerbetriebe zu Degustationen und Weinkellereibesichtigungen. Im Weinbaumuseum von Hallau gewinnt man einen Einblick in Geschichte und Gegenwart des Weinbaus im Schaffhauserland. Eine Pferdefuhrwerkfahrt durch die Rebberge begleitet von einem guten Gläschen Wein ist nur eines von vielen Gruppenangeboten, die hier wahrgenommen werden können. Die Gault-Millau Restaurants der Region Schaffhausen laden im Mai ein zum Schaffhauser Gourmet - Festival. In gepflegter Atmosphäre werden ausgewählte Gerichte mit den passenden Weinen aus dem Schaffhauser Blauburgunderland serviert.

Am Wochenende Mitte Juni findet in zahlreichen Gemeinden das Fest der Traubenblüte statt. Diverse Attraktionen wie Kellereibesichtigungen, Pferdefuhrwerkfahrten, Festwirtschaften in den Dörfern und Rebbergen sowie Spielplätze stehen für Familien bereit.

Zur Zeit der Traubenlese, im September und Oktober, putzen sich die Weinorte zu den "Schaffhauser Herbstsonntagen" heraus: Brunnen und Häuser werden festlich geschmückt und urchige Weinkeller verwandeln sich in gemütliche Weinstuben. An fast jedem Wochenende wird gefeiert: Im historischen Schaffhausen und in den kleinen Rebgemeinden finden Weinfeste, Umzüge und Degustationen statt.

Stein am Rhein: Bemalte Häuser, malerischer Fluss


Die Schifffahrt von Schaffhausen nach Stein am Rhein gilt als eine der schönsten Stromfahrten Europas. Unberührte Flusslandschaft wechselt mit historischen Bauten, die in beschaulicher Langsamkeit vorbeiziehen. Wo sich der Rhein zum Untersee weitet, liegt Stein am Rhein. Das kleine Städtchen ist ein besonderes Schmuckstück mit seinen verträumten Gassen und Gässchen.

Renaissance-RathausCharakteristisch sind die Bemalungen der erkergeschmückten Fassaden aus dem 16. bis 20. Jahrhundert und das prachtvolle Renaissance-Rathaus. Besonders sehenswert sind auch das Kloster St.Georgen (besterhaltenes gotisches Benediktinerkloster der Schweiz), das ehemalige Klosterspital und Bürgerasyl, die Johanneskirche auf Burg mit ihren Fresken (ein Juwel mittelalterlicher Malerei) und - in unmittelbarer Umgebung - die Ruinen des ehemaligen römischen Kastells sowie über der Stadt die Burg Hohenklingen mit herrlichem Rundblick. Erlebnisreich ist - auch für Kinder - ein Besuch des "Wohnmuseums" Lindwurm. Das einem Stadtpalais ähnelnde Gebäude präsentiert originalgetreu bürgerliche Wohnkultur und landwirtschaftliches Leben des 19. Jahrhunderts.

Text- und Bilmaterial mit freundlicher Unterstützung des: Ostschweiz Tourismus und des Schaffhausen Tourismus

Reiseziele und Adressen

Über unsere Komfortsuche finden Sie: Tourist-Informationen, Hotels, Unterkünfte, Theater, Museen, Freizeitparks und Spass- & Erlebnisziele.