Logo Schweiz-Tourismus.info

Jura

KFZ Hauptort/Stadt Einwohnerzahl km² Amtsspache
JU Delémont 69100 838 fr

Jura Jura liegt im Nordwesten der Schweiz und ist ein französischsprachiger Kanton. Er bildet im Westen und Norden einen Teil der Staatsgrenze zu Frankreich. Im Süden grenzen die Kantone Neuenburg und Bern an Jura, im Osten die Kantone Solothurn und Basel-Landschaft. Er ist der jüngste Kanton der Schweiz.

Landwirtschaftliche Nutzfläche: 49,3%
Wald/bestockte Flächen: 44,2%
Siedlungsflächen: 5,7%
Unproduktiv/Restfläche: 0,8%

Kanton JuraEs scheint nur natürlich, dass sich in dieser stark von Land- und Forstwirtschaft geprägten Gegend in den letzen Jahren ein sanfter Tourismus entwickelt hat, der die wirtschaftliche Struktur des Kanton harmonisch ergänzt.

Unser Kanton kann mit Recht auf seine jugendliche Reife, den Freiheitsdrang seiner 70'000 Einwohner und die unberührte Natur stolz sein. Er lädt den Besucher ein, sein Kulturerbe, seine Geschichte sowie seine zahlreichen Sport- und Freizeitmöglichkeiten zu entdecken.

Die Natur


Kanton JuraSeen, Berge und Täler in einer intakten Naturlandschaft, die im Sommer und im Winter zu zahlreichen Aktivitäten einlädt. Im Frühling, Sommer und Herbst können grosse Wanderungen, Velo- oder Reitausflüge gemacht werden. Auf Entdeckungspfaden kann auch Kultur erlebt werden. Und wenn der Winter das Watch Valley in einen weissen Mantel hüllt kommt die Zeit für die Langläufer, die Schneeschuhwanderer und die Skitourenfahrer. Watch Valley - Zeit zum Auftanken.

Veranstaltungen


Kanton JuraDas Land der Uhrmacher lebt Ihnen unbeschwertes Tun und Lassen vor. Im Sommer füllen sich die Gassen der Städtchen mit sprudelndem Zeitvertreib. Alle Zwei Jahre, anfangs Juli, gibt Saint-Ursanne sich ein Stelldichein mit seiner mittelalterlichen Vergangenheit. Im August feiern dir Freiberge zu Ehren des Pferdes den Marché-Concours, der grössten Pferdeveranstaltung der Schweiz.

Museen


Kanton JuraErinnerungen und Gedächtnis der Vergangenheit von hartnäckigen Landwirten, von Schmieden, von Winzern, von Uhrmachern oder von Künstlern.
Eine Region, die sich erinnert und berichtet, um die Zukunft besser vorzubereiten.

Landwirtschaftsmuseum, Bellelay


Das Landwirtschaftsmuseum von Bellelay bietet Ihnen eine Übersicht der Entwicklung der landwirtschaftlichen Technik Ende des 19. Jahrhunderts bis in die sechziger Jahre.

Ein Teil der Sammlung der Landwirtschaftsmaschinen des Gutes ist ausgestellt. Als weitere geschichtliche Aspekte, werden die Pferdezucht, die Erweiterung des Gutes und seine teilweise Umwandlung in ein Naturschutzgebiets sowie die Ausbeutung eines Teils seiner Ressourcen (Torfmoor) behandelt. www.domaine-bellelay.ch

Jura Kunstmuseum, Moutier


Das Jura Kunstmuseum verdankt einem Kunstliebhaberkreis - der Jura Kunstverein - seinen Bestand. Der Verein wurde in 1953 in Moutier vom Drucker und Herausgeber Max Robert gegründet, und seit 1955 veranstaltet er Ausstellungen.

Schon von Anfang an werden diese Ausstellungen der zeitgenössischen Jurakunst gewidmet. Das Ziel ist, die regionalen Künstler zu verteidigen und zu fördern. Dieser Grundsatz wurde bis heute vom Museum aufrechterhalten. www.musee-moutier.ch

Wyss Jura Sport Museum, Saicourt


In diesem Privatmuseum werden Sie zahlreiche seltene Objekte und Stücke aus weit zurückliegenden Zeiten, Kutschen im Originalzustand, Fotos und weitere Kunstobjekte, die das Thema Pferd und Kutsche betreffen. Freier Eintritt für die Gäste. www.wyssjurasport.ch

Museum Longines, Saint-Imier


Die Austellungsräume verfassen die Geschichte der "Compagnie des Montres Longines Francillon SA" vom Ursprung bis zur Gegenwart mit der Vorstellung von charakteristischen Objekten - Uhren, Schifffahrtsinstrumente, Werkzeuge - und von aussergewöhnlichen Dokumenten wie Fotografien, Plakate und Medaillen. www.longines.com

Besondere Bauwerke


Der Turm auf dem Moron


Der Bau des Turmes auf dem Moron, im Gemeindebann Malleray auf 1330 Metern Höhe, ermöglichte mehr als 700 Maurerlehrlingen und ihren Instruktoren, ein imposantes Bauwerk zu errichten und es der Bevölkerung zur Verfügung zu stellen. Die Einweihung erfolgte am 9. Juli 2004.

Das Bauwerk steht als Zeuge des Überganges vom 2. ins 3. Jahrtausend. Es bietet einen Rundblick von 360° über die Grenzen der Schweiz hinaus nach Europa. Der von Mario Botta entworfene Turm ist 29 Meter hoch und hat einen zylinderförmigen Grundriss von 5.65 Metern Durchmesser. Ueber eine spiralförmige Aussentreppe erreicht man die gedeckte Metallplattform, von wo sich der Blick öffnet auf die nahen und fernen Bergzüge und -gipfeil in allen Himmelsrichtungen.

Am Fuss des Turmes informieren mehrere Schautafeln über Themen wie Geologie, Paläontologie, Pflanzen- und Tierwelt, Natur- und Umweltschutz, regionale Erzeugnisse, Lokalwirtschaft sowie über Steinmetz-Handewerk und - Ausbildung www.tourdemoron.ch

Windkraftwerk Mont-Crosin


Kanton JuraDas auf dem Mont-Crosin gelegene JUVENT-Windkraftwerk ist die grösste bisher in der Schweiz erbaute Anlage dieser Art. Mit diesem Windkraftwerk und dem optimalen Klima des Juras beabsichtigt JUVENT SA tecknische, wirtschaftliche und ökologische Erfahrungen zu sammeln. Der hier produzierte Strom wird unter der Marke 1to1 energy windstar vermarktet.

Die Anlage befindet sich in stetiger Entwicklung und wird bald um zwei weitere Windturbinen auf total acht ausgebaut. www.espace1to1energy.ch

Sternwarte, Mont-Soleil


Die Sternwarte auf dem Mont-Soleil ist die neueste wissenschaftliche Verwirklichung der Region. Sie ist mit den letzten Technologien im Bereich der halb-berufsmässigen visuellen Astronomie ausgestattet. Die Sternwarte hat auch ein Planetarium mit einem Durchmesser von 4,5 Metern. Lassen Sie sich zur Entdeckung des Himmels und seinen Geheimnissen bringen ...

Unter Voranmeldung: Sonnenbeobachtung, Planetarium, Astronomiekurse für Kinder, Vorträge, Thematische Ausstellungen, Gruppenprogramme. www.foams.ch


Text- und Bildmaterial mit freundlicher Unterstützung der:
Jura bernois Tourisme und des Jura Tourisme


Reiseziele und Adressen

Über unsere Komfortsuche finden Sie: Tourist-Informationen, Hotels, Unterkünfte, Theater, Museen, Freizeitparks und Spass- & Erlebnisziele.